Case Study: So werden Diensthandys nutzerfreundlich 
[kostenloser Download]

„Smartphones für alle!“ – mit dieser frohen Botschaft wenden sich die Stadtwerke Dinslaken in ihrer Mitarbeiterzeitschrift „StaDion“ im Frühjahr 2021 an alle Kolleginnen und Kollegen. Der Hintergrund: Mit der Umstellung auf das „Choose your own Device“-Modell des Dienstleisters everphone erhalten nun alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Versorgers die Möglichkeit auf ein modernes Diensthandy.

Mockup-Stadtwerke-Dinslaken

Erfahren Sie in der everphone-Case-Study, wie die Stadtwerke Dinslaken mit dem Servicemodell „Choose your own Device“ (CYOD) ... 

    • ... Logistik und Support für Diensthandys komplett auslagern,
    • ... volle Kostentranzparenz erreichen,
    • ... vorhandene Bestandsgeräte einbinden,
    • ... Fragen zu Datenschutz und Datensicherheit lösen,
    • ... die Nachhaltigkeit ihrer Mobilgeräteflotte deutlich erhöhen und
    • ... das Smartphone als Incentive nicht nur den Angestellten, sondern auch deren Familienangehörigen anbieten.

Dinslaken_Benjamin_Wiehn_200„Ich habe in meiner bisherigen Berufslaufbahn noch kein IT-Projekt erlebt, das eine so hohe Benutzerresonanz generiert hat. Die durchweg positiven Rückmeldungen aus dem Kollegium sind für mich der beste Beweis, dass die Entscheidung für CYOD die richtige war!“
Benjamin Wiehn, IT-Leiter der Stadtwerke Dinslaken

Aus dem Inhalt

  • Smartphones für alle | Weg von starren IT-Vergabemodellen
  • Als Unternehmen etwas zurückgeben | Das Smartphone als Incentive
  • Choose your own Device – wie funktioniert das konkret?
  • Übernahme der Bestandsgeräte | Geräteauswahl
  • Datentrennung/Rufnummerntrennung bei Mischnutzung
  • Nachhaltigkeit by Design
  • MPP-Begünstigungen für Familienangehörige
  • Kostenkontrolle und Mitarbeiterzuzahlungen

Die Case Study erhalten Sie kostenlos als PDF per E-Mail, wenn Sie uns drei klitzekleine Fragen beantworten, mit denen wir mehr über die Smartphonenutzung in deutschsprachigen Unternehmen erfahren möchten. Füllen Sie dazu bitte einfach unser Formular aus – vielen Dank im Voraus.

Hier geht's zum PDF